Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 27.03.2021 > Querfeldein über Stock und Stein...
Logo Hamburger Morgenpost

Querfeldein über Stock und Stein

Hamburger Morgenpost

VON ARNE BISCHOFF Man kann ja nicht viel machen zurzeit. Da verwundert es wenig, dass viele Leute ihre "Liebe" zur Natur entdeckt haben. Ob Harburger Berge, Niendorfer Gehege oder Bergedorfer Gehölz: Der Platz in den Wäldern rund um Hamburg wird knapp. Vor allem an den Wochenenden tummeln sich dort neben Hunderten Spaziergängern auch noch Mountainbiker, und das sorgt zunehmend für Ärger. Die MOPO berichtete darüber - und hat ein paar Tipps, wie man den Zwist vermeiden kann, basierend auf den Regeln der Deutschen Initiative Mountainbike (DIMB), die sich das umweltverträgliche Radfahren im Wald auf die Fahnen geschrieben hat. - Keine Spuren ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Querfeldein über Stock und Stein erschienen in Hamburger Morgenpost am 27.03.2021, Länge 605 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Querfeldein über Stock und Stein
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 27.03.2021
Wörter: 605
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Straßenverkehr , Gesellschaft und soziales Leben , Agrarwirtschaft , Naturschutz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH