Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 26.03.2021 > Massives Testen als Weg aus dem Lockdown...
Logo Hamburger Morgenpost

Massives Testen als Weg aus dem Lockdown

Hamburger Morgenpost

VON STEPHANIE LAMPRECHT Sind Schnelltests die Eintrittskarten in unser so schmerzlich vermisstes normales Leben? Das Saarland will nach Ostern weitgehend aussteigen aus dem Lockdown, Tübingen verteilt Tagespässe, Rostock öffnet sein Stadion, Dänemark kündigt Lockerungen an. Kann Hamburg etwas davon übernehmen? Das kleine waldreiche Bundesland präsentiert sich als Corona-Klassenprimus: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt stabil unter 70, es gibt 350 Stationen für Gratis-Antigentests und die Impfquote von 11,4 Prozent ist bundesweiter Rekord. Beste Voraussetzungen für das Saarland-Modell, das vorsieht, vom 6. April an unter anderem Kinos, Theater, Fitnessstudios und die Außengastronomie wieder zu öffnen - für alle, die einen negativen Schnelltest vorweisen können, d ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Massives Testen als Weg aus dem Lockdown erschienen in Hamburger Morgenpost am 26.03.2021, Länge 887 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Massives Testen als Weg aus dem Lockdown
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 26.03.2021
Wörter: 887
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Zivilschutz , Schwesig, Manuela, Lauterbach, Karl W
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH