Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 25.03.2021 > Dorfalltag in Corona- Zeiten...
Logo Hamburger Morgenpost

Dorfalltag in Corona- Zeiten

Hamburger Morgenpost

VON CAROLINE BOCK Wenn Juli Zehs neuer Roman verfilmt wird, könnte sich diese Szene für den Anfang anbieten: Auf einer Mauer liegt eine orangefarbene Katze, "mit eingeklappten Pfötchen, ins Jetzt geschmiegt", wie Zeh an einer Stelle des Buchs schreibt. Die Kamera fährt nach oben. Man sieht ein verwittertes Gutsverwalterhäuschen und einen Garten, den jemand von Brombeeren und Gestrüpp befreit hat. Bracken, ein fiktives Straßendorf in Brandenburg: Das ist der Schauplatz von "Über Menschen". Nicht nur der Titel erinnert an Zehs großen Erfolg von 2016, "Unterleuten", den Roman über das Brandenburger Dorfleben, Ossis und Wessis. Die Landflucht der Städter zwischen Idyll und ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Dorfalltag in Corona- Zeiten erschienen in Hamburger Morgenpost am 25.03.2021, Länge 738 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Dorfalltag in Corona- Zeiten
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 25.03.2021
Wörter: 738
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Buchkritik , Schriftsteller , Zivilschutz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH