Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 24.03.2021 > "Es ist beschämend, wie unsere Volksvertreter sich...
Logo Hamburger Morgenpost

"Es ist beschämend, wie unsere Volksvertreter sich bereichern!"

Hamburger Morgenpost

Die Corona-Maßnahmen sind alle halbgar und werden auf wenig Akzeptanz treffen. Klaus Sebaldt Corona-Gipfel Der Endlos-Corona-Lockdown wird zur einzigen Waffe der GroKo-Bundesregierung im Krieg gegen den unsichtbaren Feind Coronavirus, der sein Erscheinungsbild und seine Kriegslist immer wieder verändert. Dabei entpuppt sich der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, als Jo-Jo, das stetig hin- und herpendelt zwischen Lockerungen und Verschärfungen des Lockdowns. Doch der Corona-Krieg kann nicht mit Endlos-Lockdowns gewonnen werden, auch nicht mit noch so vielen "Corona-Popel-Tests", sondern ausschließlich mit der zügigen und konsequenten Durchimpfung der deutschen Bevölkerung. Und da hapert es bei der Merkelschen GroKo und dem Corona-Kabinett. Hier können und müssen ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Es ist beschämend, wie unsere Volksvertreter sich bereichern!" erschienen in Hamburger Morgenpost am 24.03.2021, Länge 817 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: "Es ist beschämend, wie unsere Volksvertreter sich bereichern!"
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 24.03.2021
Wörter: 817
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Wirtschaftspolitik , Innenpolitik und Staat , Zivilschutz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH