Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 18.03.2021 > Endlich wieder Kunst genießen!...
Logo Hamburger Morgenpost

Endlich wieder Kunst genießen

Hamburger Morgenpost

VON UTE GEBAUER Hamburgs Museen und Galerien haben wieder geöffnet - wenn der Inzidenzwert nicht über 100 steigt und auch nur unter strengen Auflagen. Aber Hauptsache, man kann überhaupt wieder Kunst genießen und Bilder und Skulpturen betrachten. Die MOPO stellt ein paar kleine feine Ausstellungen vor, die einen Besuch auf jeden Fall lohnen. Die Fabrik der K√¼nste präsentiert in der Schau "Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts - Ein Aufbruch" renommierte K√¼nstler der 20er Jahre aus dem Fundus der Berliner Galerie Nierendorf, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum feiert. Darunter sind große Namen wie Otto Dix, George Grosz, Erich Heckel, E ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Endlich wieder Kunst genießen erschienen in Hamburger Morgenpost am 18.03.2021, L√§nge 498 W√∂rter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Endlich wieder Kunst genießen
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 18.03.2021
Wörter: 498
Preis: 2,46 €
Schlagw√∂rter: Gesellschaft und soziales Leben , Ausstellung , Künstler , Kunstausstellung
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH