Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 18.03.2021 > Der HSV-Sportvorstand, die Eintracht und das Probl...
Logo Hamburger Morgenpost

Der HSV-Sportvorstand, die Eintracht und das Problem des richtigen Timings

Hamburger Morgenpost

Es ist eines der heißesten Tuschelthemen im deutschen Fußball. Sollte Fredi Bobic Eintracht Frankfurt im Sommer verlassen, zählt HSV-Sportvorstand Jonas Boldt zu den Kandidaten auf dessen Nachfolge, längst ist das kein Geheimnis mehr. Wann aber könnte die Angelegenheit Fahrt aufnehmen? Da liegt der Knackpunkt, denn dem HSV stehen ohnehin hochgradig spannende Zeiten bevor. Fingerspitzengefühl ist gefragt. Die Nummer zieht sich seit rund zwei Wochen und hält die Eintracht in Atem. Bobic will weg, soviel ist klar. Der 49-Jährige steht vor dem Abgang, am liebsten zu Hertha BSC, seine Freigabe aber wird er nur bei Zahlung einer saftigen Ablöse erhalten. Ein ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Der HSV-Sportvorstand, die Eintracht und das Problem des richtigen Timings erschienen in Hamburger Morgenpost am 18.03.2021, Länge 784 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Der HSV-Sportvorstand, die Eintracht und das Problem des richtigen Timings
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 18.03.2021
Wörter: 784
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Fußball , Boldt, Jonas (Sportmanager), Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH