Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 17.03.2021 > Tourismus Branchenvertreter sind frustriert - Stra...
Logo Hamburger Morgenpost

Tourismus Branchenvertreter sind frustriert - Strategiewechsel gefordert

Hamburger Morgenpost

Seitdem Urlaub auf Mallorca wieder ohne Quarantäne möglich ist, steigen die Buchungen für die Lieblingsinsel der Deutschen sprunghaft. In Niedersachsen guckt das Gastgewerbe dagegen weiter in die Röhre. Tourismusbranche und Gastronomen fordern einen Strategiewechsel. Nach der Aufhebung der Reisewarnung für Mallorca und andere Urlaubsgebiete im Ausland fordern Tourismusbranche und Gaststättenbetreiber auch in Niedersachsen eine Öffnungsperspektive. "Für uns Gastronomen war es ein Schlag in die Magengrube, als diese Nachricht mit Mallorca kam", sagte der Vorsitzende des Dehoga-Verbandes Wilhelmshaven, Olaf Stamsen, der Deutschen Presse-Agentur. "Wir haben uns da verraten gefühlt von der bundesdeutschen Politik, diese Gebiete freizugeben." Seit Sonntag ist Urlaub auf ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Tourismus Branchenvertreter sind frustriert - Strategiewechsel gefordert erschienen in Hamburger Morgenpost am 17.03.2021, Länge 650 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Tourismus Branchenvertreter sind frustriert - Strategiewechsel gefordert
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 17.03.2021
Wörter: 650
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Urlaub , Zivilschutz , dpa
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH