Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 08.03.2021 > Initiative StevieSchmiedel kämpft gegen Sexismus...
Logo Hamburger Morgenpost

Initiative StevieSchmiedel kämpft gegen Sexismus

Hamburger Morgenpost

Das Interview führte Stephanie Lamprecht Sie kämpft gegen Sexismus in der Werbung und in Kinderzimmern: Stevie Schmiedel. Die MOPO sprach mit der "Pinkstinks"-Gründerin über Make-up in Videokonferenzen, Muskeln bei Männern, das Frauenbild auf Instagram und darüber, warum sie am Frauentag keine roten Rosen bekommen will. MOPO: Frau Schmiedel, bei welcher Gelegenheit haben Sie zuletzt die Augen verdreht, weil etwas total sexistisch war? Stevie Schmiedel: Das ist noch nicht lange her: Als vergangene Woche über die neuen Coronaregeln berichtet wurde und es um Flugschulen und Blumenläden ging, aber nicht um die Öffnung von Schulen. Diese Selbstverständlichkeit, mit der besonders Mütter derzeit ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Initiative StevieSchmiedel kämpft gegen Sexismus erschienen in Hamburger Morgenpost am 08.03.2021, Länge 1198 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Initiative StevieSchmiedel kämpft gegen Sexismus
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 08.03.2021
Wörter: 1198
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Frau , Familie und Partnerschaft , Gesellschaftspolitik , Interview
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH