Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 03.03.2021 > Die Farbenspiele haben begonnenSchwarz-grüner Flir...
Logo Hamburger Morgenpost

Die Farbenspiele haben begonnenSchwarz-grüner Flirt Etwa doch Ampel oder Jamaika? Backbord-Kurs Richtung R2G

Hamburger Morgenpost

Winfried Kretschmann (Grüne) und Markus Söder (CSU) "flirten" öffentlich. Die neuen Linken-Chefinnen Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler sowie Olaf Scholz (SPD) senden Signale Richtung Grün-Rot-Rot. Und Malu Dreyer (SPD) wirbt für die Ampel. Die Farbenspiele haben begonnen. Nur zwei Dinge scheinen gesetzt: Eine neue GroKo wird′s nicht geben. Und die Grünen sitzen im Kabinett. KM Stuttgart - "Diese CSU ist für Bayern eine geniale Erfindung. Ich hab′ die immer ein bisschen still bewundert." Diese Sätze stammen nicht etwa von einem konservativen Bewunderer der bayrischen Partei. Der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann formulierte sie in einem Interview mit der "Taz". Zwar ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Die Farbenspiele haben begonnenSchwarz-grüner Flirt Etwa doch Ampel oder Jamaika? Backbord-Kurs Richtung R2G erschienen in Hamburger Morgenpost am 03.03.2021, Länge 684 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Die Farbenspiele haben begonnenSchwarz-grüner Flirt Etwa doch Ampel oder Jamaika? Backbord-Kurs Richtung R2G
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 03.03.2021
Wörter: 684
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Wahlkampf , Koalition , Politiker , Regierung
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH