Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 26.02.2021 > Wo wir uns anstecken - und wo nicht...
Logo Hamburger Morgenpost

Wo wir uns anstecken - und wo nicht

Hamburger Morgenpost

Ein zur Hälfte besetztes Mehrpersonenbüro kommt auf einen R-Wert von 8,0 - Shopping mit Maske auf den Wert 1,1. VON LUKIAN AHRENS Seit Dezember befindet sich Deutschland im Dornröschenschlaf. Lokale, Geschäfte, Schulen und weitere Bereiche des öffentlichen Lebens sind aufgrund der Corona-Pandemie dicht. Aber nicht überall sind die Ansteckungsgefahr und die Auswirkung auf das Infektionsgeschehen gleich groß. Wo kommen Infektionen häufig vor? Welche Ansteckungsorte haben den größten Einfluss auf das Pandemiegeschehen? Die MOPO hat die Antworten auf diese Fragen aus verschiedenen Studien zusammengefasst. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat vergangene Woche neben einer Strategie zur stufenweisen Öffnung auch eine Analyse des ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Wo wir uns anstecken - und wo nicht erschienen in Hamburger Morgenpost am 26.02.2021, Länge 662 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Wo wir uns anstecken - und wo nicht
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 26.02.2021
Wörter: 662
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Arbeitsplatz , Zivilschutz , Dienstleistung
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH