Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 22.02.2021 > Skepsis AstraZeneca bleibt liegen. Politiker für n...
Logo Hamburger Morgenpost

Skepsis AstraZeneca bleibt liegen. Politiker für neue Vergabe-Reihenfolge

Hamburger Morgenpost

Es ist kaum zu glauben: Zigtausende Dosen des AstraZeneca-Impfstoffes bleiben ungenutzt liegen, in den Impfzentren herrscht teils gespenstische Leere. Viele Menschen sind offenbar unsicher, sie fürchten, dass das Vakzin eine geringe Wirksamkeit oder Nebenwirkungen haben könnte. Politiker und Experten fordern nun eine Änderung der Impfreihenfolge, die Erstellung von Wartelisten und das Vorziehen anderer Gruppen und jüngerer Menschen. Hamburg will vorerst abwarten, Niedersachsen prescht voran. In zahlreichen deutschen Impfzentren herrscht im Moment Flaute - und das, obwohl mehr als genug Impfstoff da ist. Der Grund: Die Menschen sind skeptisch gegenüber dem Impfstoff des Herstellers AstraZeneca. Hartnäckig hält sich das Gerücht über ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Skepsis AstraZeneca bleibt liegen. Politiker für neue Vergabe-Reihenfolge erschienen in Hamburger Morgenpost am 22.02.2021, Länge 467 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Skepsis AstraZeneca bleibt liegen. Politiker für neue Vergabe-Reihenfolge
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 22.02.2021
Wörter: 467
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Arzneimittel , Zivilschutz , Arbeit und Sozialstaat
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH