Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 22.02.2021 > Professorin wirft Uni Desinformation vor...
Logo Hamburger Morgenpost

Professorin wirft Uni Desinformation vor

Hamburger Morgenpost

VON SIMONE PAULS Die wissenschaftliche Welt ist in Aufregung, seit ein Physik-Professor der Universität Hamburg ein Papier zum möglichen Ursprung des Coronavirus publiziert hat. Es hagelt Kritik von allen Seiten. Eine Professorin wirft ihrer eigenen Hochschule nun Desinformation vor. Juliane Lischka ist Professorin für Digitalen Journalismus an der Universität Hamburg. Auf Twitter schrieb sie am Freitag: "Die Publikation und der Post haben klare Desinformationsmerkmale. Keine Verantwortlichen haben reagiert. Es wird ein trauriges Fallbeispiel in meinem Desinformations-Seminar." Zur Erinnerung: Am Donnerstag hatte die Pressestelle der Hochschule ein Papier zum Ursprung des Coronavirus veröffentlicht und es als "Studie" bezeichnet. Darin kommt der renommierte ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Professorin wirft Uni Desinformation vor erschienen in Hamburger Morgenpost am 22.02.2021, Länge 489 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Professorin wirft Uni Desinformation vor
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 22.02.2021
Wörter: 489
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Wissenschaft , Gesellschaft und soziales Leben , Studie , Krankheit
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH