Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 17.02.2021 > Bosse-Beben Marcell Jansen hat es eingeleitet. Let...
Logo Hamburger Morgenpost

Bosse-Beben Marcell Jansen hat es eingeleitet. Letzter Ausweg, um endlich für Klarheit zu sorgen

Hamburger Morgenpost

Der Zoff im HSV-Präsidium ist mit einem großen Knall geendet. Gemeinsam legten Präsident Marcell Jansen sowie Vize Thomas Schulz und Schatzmeister Moritz Schaefer am frühen Dienstagabend ihre Ämter nieder. Eingeleitet wurde der Schritt von Jansen selbst. "Nach sehr intensiven und zielführenden Gesprächen in den vergangenen Tagen haben wir uns als Präsidium gemeinsam dazu entschlossen, mit sofortiger Wirkung von unseren Präsidiumsämtern zurückzutreten und so die zuletzt vorhandenen Meinungsverschiedenheiten im Präsidium nicht mehr zu einem Themenfeld innerhalb unseres Vereins zu machen", heißt es in einer Erklärung des Präsidiums, die per Mail an alle Mitglieder verschickt wurde. Eine Hammer-Nachricht, die nun endlich für ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Bosse-Beben Marcell Jansen hat es eingeleitet. Letzter Ausweg, um endlich für Klarheit zu sorgen erschienen in Hamburger Morgenpost am 17.02.2021, Länge 440 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Bosse-Beben Marcell Jansen hat es eingeleitet. Letzter Ausweg, um endlich für Klarheit zu sorgen
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 17.02.2021
Wörter: 440
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Vorstand und Aufsichtsrat , Fußball , Jansen, Marcell
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH