Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 09.02.2021 > So sehr schadet der Lockdownden Kindern...
Logo Hamburger Morgenpost

So sehr schadet der Lockdownden Kindern

Hamburger Morgenpost

Die Nebenwirkungen des Lockdowns machen sich bei Kindern und Jugendlichen immer dramatischer bemerkbar: Angstzustände, psychische Krankheiten, Gewalterfahrungen, Selbstmordgedanken. Die Anfragen nach Therapieplätzen steigen - aber freie Plätze gibt es kaum. Viele Eltern sind überfordert und schauen teilweise hilflos auf ihre Kinder, die sich zwischen Fernsehen, sozialen Medien und Homeschooling bewegen und häufig im Zustand der Langeweile enden. Wie akut ist die Lage in Hamburg? "Bei allen Kolleginnen und Kollegen steigen die Anfragen für Erstgespräche", sagt Gitta Tormin, Kinder- und Jugend-Psychotherapeutin und Vorstandsmitglied der Psychotherapeutenkammer Hamburg, im Gespräch mit der MOPO. "Ich habe selbst einige Jugendliche, bei denen ich die Therapien ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

So sehr schadet der Lockdownden Kindern erschienen in Hamburger Morgenpost am 09.02.2021, Länge 692 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: So sehr schadet der Lockdownden Kindern
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 09.02.2021
Wörter: 692
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Wissenschaft-Psychologie , Krankheit , Kind , Medizin-Psychiatrie
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH