Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 08.02.2021 > Front gegen Frontex...
Logo Hamburger Morgenpost

Front gegen Frontex

Hamburger Morgenpost

VON KRISTIAN MEYER Warschau - Stein des Anstoßes: eine Recherche des Teams von Jan Böhmermann. Im Visier: die europäische Grenzschutzagentur Frontex. Sie wird schon länger heftig kritisiert. Allerdings: Ging es bislang meist um Menschenrechtsverletzungen im Mittelmeer, kommen nun Vorwürfe von Rüstungslobbyismus dazu. Der Böhmermann-Beitrag im "ZDF Magazin Royale" von Freitag beginnt mit einer Rede von EU-Kommissions-Präsidentin Ursula von der Leyen (CDU). Darin beschwört sie Europas Hochhalten der Menschenwürde, egal welcher Herkunft die Betroffenen sind. Doch die Recherche des ZDF-Teams mit der NGO "Corporate Europe Observatory" (CEO) will zeigen, dass das offenbar nur für gebürtige Europäer gilt, nicht aber für Geflüchtete. Der ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Front gegen Frontex erschienen in Hamburger Morgenpost am 08.02.2021, Länge 486 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Front gegen Frontex
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 08.02.2021
Wörter: 486
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Asyl , Kriminalität , Rundfunk , Böhmermann, Jan
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH