Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 29.01.2021 > Lockdown - undkein Ende in Sicht...
Logo Hamburger Morgenpost

Lockdown - undkein Ende in Sicht

Hamburger Morgenpost

VON FREDERIK MITTENDORFF Bald treten Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten sowie Ministerpräsidentinnen wieder zusammen, um über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie zu beraten. Erst kürzlich haben sie die Lockdown-Verlängerung für Deutschland verkündet. Wie es aber nach dem 14. Februar weitergehen soll, das ist bislang unklar. In den vergangenen Monaten hangelten sich die politischen Verantwortungsträger von Treffen zu Treffen, von Maßnahme zu Maßnahme, von Lockdown zu Lockdown - aber wohin soll die Reise eigentlich gehen? Zuerst die gute Nachricht: Offenbar haben Bund und Länder mittlerweile verstanden, dass es so etwas wie eine langfristige Strategie in der Corona-Bekämpfung braucht. Das reine Beharren auf dem ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Lockdown - undkein Ende in Sicht erschienen in Hamburger Morgenpost am 29.01.2021, Länge 930 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Lockdown - undkein Ende in Sicht
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 29.01.2021
Wörter: 930
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Arzneimittel , Zivilschutz , Pharmaforschung
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH