Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 28.01.2021 > VendéeGlobe Für eine Teilnahme an der härtesten Re...
Logo Hamburger Morgenpost

VendéeGlobe Für eine Teilnahme an der härtesten Regatta der Welt muss man etwas verrückt sein

Hamburger Morgenpost

VON MICHAEL REIS Über 10000 Menschen haben den Mount Everest bestiegen. Etwa 500 waren schon im All unterwegs. Aber weniger als 100 haben es bislang geschafft, die Welt alleine und nonstop unter Segeln zu bezwingen - wohl auch deshalb gilt die Vendée Globe als die härteste Einhand-Regatta rund um den Globus. Seit 1989 starten alle vier Jahre die besten Segler vom Start und Ziel im französischen Les Sables-d′Olonne hinaus aufs offene Meer. Je nach Kurs ist die Route zwischen 46000 und gut 53000 Kilometer lang. 169 mutige Solisten haben bisher ihr Glück versucht, nur 89 kamen im Ziel an (Stand 2017). ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

VendéeGlobe Für eine Teilnahme an der härtesten Regatta der Welt muss man etwas verrückt sein erschienen in Hamburger Morgenpost am 28.01.2021, Länge 706 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: VendéeGlobe Für eine Teilnahme an der härtesten Regatta der Welt muss man etwas verrückt sein
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 28.01.2021
Wörter: 706
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Extremsport , Schiff , Wassersport , Frankreich
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH