Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 26.01.2021 > Klima Forscher alarmiert: Gletscher und Pole schme...
Logo Hamburger Morgenpost

Klima Forscher alarmiert: Gletscher und Pole schmelzen immer schneller

Hamburger Morgenpost

Leeds - Dass der Klimawandel Eis abschmelzen lässt, ist bekannt. Aber: Nun zeigt eine globale Bestandsaufnahme anhand von Satellitendaten das ganze Ausmaß. Wir wissen alle, dass das passiert - aber das Tempo und die Dimensionen der weltweiten Eisschmelze schrecken nun selbst Wissenschaftler auf. In den letzten Jahren hat die Erde nämlich unvorstellbare Massen an Eis verloren - 28 Billionen Tonnen allein zwischen 1994 und 2017. Das entspreche einem 100 Meter dicken Eisklotz von der Fläche Großbritanniens, betonen Forscher nach einer globalen Bestandsaufnahme. Während in den 1990er Jahren pro Jahr noch durchschnittlich 0,8 Billionen Tonnen Eis verschwanden, waren es 2017 ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Klima Forscher alarmiert: Gletscher und Pole schmelzen immer schneller erschienen in Hamburger Morgenpost am 26.01.2021, Länge 429 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Klima Forscher alarmiert: Gletscher und Pole schmelzen immer schneller
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 26.01.2021
Wörter: 429
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Polarforschung , Klimaforschung , Studie , Umweltbelastung-Klima
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH