Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 23.01.2021 > Drosten: Das machen wir (noch) falsch......
Logo Hamburger Morgenpost

Drosten: Das machen wir (noch) falsch...

Hamburger Morgenpost

VON MIRIAM KHAN Trotz Lockdowns sind die Corona-Zahlen in Deutschland weiter hoch. Und Virologe Christian Drosten warnt im "Spiegel": Wenn wir nicht aufpassen, landen wir bald bei 100000 Neuinfektionen pro Tag. Er meint: Noch immer machen wir hierzulande bei der Bekämpfung des Virus viel falsch. Seine Thesen: - Wir schätzen die Corona-Mutationen nicht richtig ein Er selbst habe das am Anfang auch falsch eingeschätzt, gibt Drosten im "Spiegel"-Interview zu. Aber: Eine neue Studie aus Oxford zeige, dass die in Großbritannien aufgetauchte Corona-Mutation "bis zu 35 Prozent infektiöser ist". Das mache das Virus "leider gefährlicher, als wenn es tödlicher geworden wäre; denn jeder ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Drosten: Das machen wir (noch) falsch... erschienen in Hamburger Morgenpost am 23.01.2021, Länge 1005 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Drosten: Das machen wir (noch) falsch...
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 23.01.2021
Wörter: 1005
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Zivilschutz , Arbeit und Sozialstaat , Interview
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH