Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 19.01.2021 > HafenCity Hamburger Fitness-Studio umgeht Schließu...
Logo Hamburger Morgenpost

HafenCity Hamburger Fitness-Studio umgeht Schließung mit einem Trick

Hamburger Morgenpost

VON MARINA HÖFKER Viele Branchen haben in der Corona-Pandemie ihre Kreativität unter Beweis gestellt - um die meisten Hamburger Fitnessstudios ist es allerdings während des zweiten Lockdowns ziemlich ruhig geblieben. Nicht aber in der HafenCity: Dort betreibt Nils Kuprat von der Fitness-Kette "Prime Time" ein Outdoor-Training in kleinen weißen Event-Zelten - und umgeht damit die verhängte Schließung. Sieben Zelte stehen auf dem Privatgrundstück des Studios in der HafenCity: Vier vor dem Eingang, drei auf der geräumigen 280 Quadratmeter großen Dachterrasse. Clubmitgliedern stehen hier jeweils zwei Trainingsgeräte wie Rudergeräte und Fitnessräder inklusive Personaltrainer zur Verfügung - mit dem Hinweis, dass pro Zelt ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

HafenCity Hamburger Fitness-Studio umgeht Schließung mit einem Trick erschienen in Hamburger Morgenpost am 19.01.2021, Länge 485 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: HafenCity Hamburger Fitness-Studio umgeht Schließung mit einem Trick
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 19.01.2021
Wörter: 485
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Krankheit , Fitness , Betriebswirtschaft , Zivilschutz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH