Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 09.01.2021 > Barmbek: Früher Bauerndorf, heute cooler als Winte...
Logo Hamburger Morgenpost

Barmbek: Früher Bauerndorf, heute cooler als Winterhude1.Juli1894

Hamburger Morgenpost

Der Bau der Speicherstadt ließ den Stadtteil explodieren: 22000 Menschen wurden dafür zwangsumgesiedelt - vor allem nach Barmbek. VON OLAF WUNDER Vor 200 Jahren befand sich dort, wo heute Barmbek ist, nichts. Nichts außer einem Dörfchen mit zwölf größeren und ein paar kleineren Bauernhöfen und ausgedehnten Wiesen drumherum, auf denen Kühe weideten. Aber dann ging mit einem Mal alles ganz schnell. 1867 lebten noch 6000 Menschen in Barmbek, 13 Jahre später schon 22000, zu Beginn des Ersten Weltkrieges 100000 und als der Zweite Weltkrieg ausbrach sogar 223000. Eine Explosion. "Barmbek-Nord. Einst & Jetzt", heißt ein toller Bildband, den der Sutton-Verlag soeben ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Barmbek: Früher Bauerndorf, heute cooler als Winterhude1.Juli1894 erschienen in Hamburger Morgenpost am 09.01.2021, Länge 1181 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Barmbek: Früher Bauerndorf, heute cooler als Winterhude1.Juli1894
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 09.01.2021
Wörter: 1181
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Bauen und Wohnen , Stadt , New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie Aktiengesellschaft
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH