Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 08.01.2021 > "Ich fing an zu weinen und packte eilig eine Notfa...
Logo Hamburger Morgenpost

"Ich fing an zu weinen und packte eilig eine Notfalltasche"

Hamburger Morgenpost

THEMA DES TAGES Wenn ich von jetzt auf gleich alles stehen und liegen lassen muss und gezwungen bin zu flüchten: Was nehme ich dann mit? Freitag, 8. Januar 2021 AUFGEZEICHNET VON MIRIAM KHAN Martha Lushington (25) ist US-Amerikanerin. Sie lebt und arbeitet in Washington, nur ein paar Minuten Fußweg vom Kapitol entfernt, wo es am Mittwoch zu verstörenden Szenen gekommen ist. Hier schildert sie, wie sie die Attacke erlebt hat. Wenn ich mich beeile, schaffe ich die Strecke zum US-Kapitol zu Fuß in unter zehn Minuten. Ich wohne, wie man in Washington sagt, "on the hill", auf dem Hügel. Gemeint ist damit das ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Ich fing an zu weinen und packte eilig eine Notfalltasche" erschienen in Hamburger Morgenpost am 08.01.2021, Länge 900 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: "Ich fing an zu weinen und packte eilig eine Notfalltasche"
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 08.01.2021
Wörter: 900
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben , Demonstration , Extremismus , Interview
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH