Pressearchiv > Hamburger Morgenpost > 05.01.2021 > So ergeht es Singles in Corona-Zeiten...
Logo Hamburger Morgenpost

So ergeht es Singles in Corona-Zeiten

Hamburger Morgenpost

VON SINA RIEBE Während sich Familien in der Corona-Zeit häufig eine Auszeit vom Trubel mit Kindern, Heimarbeit und Homeschooling wünschen, kann die Stille in Single-Haushalten jetzt erdrückend sein. Menschen ohne Partner sind in der Pandemie auf sich gestellt, das Alleinsein schlägt aufs Gemüt und kann sich schnell in Einsamkeit verwandeln. Mehr denn je wünschen sich Menschen in diesen Zeiten einen Partner an ihrer Seite. Hamburg ist die Hochburg der Singles. Wie in vielen deutschen Großstädten leben auch in der Hansestadt deutlich mehr Menschen allein als beispielsweise in ländlicheren Regionen oder Kleinstädten. In Hamburg beträgt der Anteil an Einpersonenhaushalten 54,3 Prozent ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

So ergeht es Singles in Corona-Zeiten erschienen in Hamburger Morgenpost am 05.01.2021, Länge 570 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: So ergeht es Singles in Corona-Zeiten
Quelle: Hamburger Morgenpost Online-Archiv
Datum: 05.01.2021
Wörter: 570
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Soziale Hilfsorganisation , Digitalisierte Arbeitswelt , Wissenschaft-Psychologie , Krankheit
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Morgenpost Verlag GmbH