Pressearchiv > Allgemeine Zeitung Mainz > 03.04.2021 > Problemfall Asbest...
Logo Allgemeine Zeitung Mainz

Problemfall Asbest

Allgemeine Zeitung Mainz vom 03.04.2021 / Immobilien

Es passiert immer wieder: Mieter vereinbaren mit ihren Vermietern, dass sie den alten Bodenbelag ihrer Wohnung selbst entfernen. Doch beim Abriss kommen darunter zerbrochene Platten zum Vorschein. Sofort kommt der Verdacht auf: Das könnte Asbest sein. Diese Vermutung haben regelmäßig viele Menschen, denn erst 1993 wurde der krebserregende Baustoff in Deutschland verboten. Zuvor war Asbest jahrzehntelang als billiger brandhemmender, wärmedämmender und säurebeständiger Stoff beliebt und wurde vielfältig verbaut. Gefährlich wird Asbest erst beim Aufbrechen, Abschleifen oder Abreißen, wenn zuvor fest verbundene Fasern freigesetzt werden. Doch meist ist es für Mieter gar nicht leicht zu ermitteln, ob sie es überhaupt mit ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Problemfall Asbest erschienen in Allgemeine Zeitung Mainz am 03.04.2021, Länge 554 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Problemfall Asbest
Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz Online-Archiv
Ressort: Immobilien
Datum: 03.04.2021
Wörter: 554
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Immobiliensanierung , Mietrecht , Krankheit , Kriminalität und Recht
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlagsgruppe Rhein Main