Pressearchiv > Allgemeine Zeitung Mainz > 03.04.2021 > Corona: Ein Drittel mehr Jobverluste...
Logo Allgemeine Zeitung Mainz

Corona: Ein Drittel mehr Jobverluste

Allgemeine Zeitung Mainz vom 03.04.2021 / Lokales

MAINZ. Man hätte Schlimmeres befürchten können. Dafür, wie gravierend sich seit einem Jahr unser Alltag gewandelt hat, erweist sich der Arbeitsmarkt in Mainz als erstaunlich robust. Die Corona-Pandemie hat die Arbeitslosigkeit zwar nach oben getrieben, von durchschnittlich 5,3 Prozent 2019 auf voriges Jahr 6,1 Prozent. Doch einen wesentlich deutlicheren Anstieg verhinderten mehrere Faktoren. Kurzarbeit als Dämpfer für Arbeitslosen-Zahlen Allein 2660 Betriebe meldeten für 27 000 Beschäftigte Kurzarbeit an. Nicht für jeden Mitarbeiter wurde das Instrument zur Verhinderung von Beschäftigungsabbau auch in Anspruch genommen, und bei Weitem nicht jeder hätte stattdessen entlassen werden müssen. Aber eine dämpfende Wirkung hatte und ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Corona: Ein Drittel mehr Jobverluste erschienen in Allgemeine Zeitung Mainz am 03.04.2021, Länge 493 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Corona: Ein Drittel mehr Jobverluste
Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 03.04.2021
Wörter: 493
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Krankheit , Branchenanalyse , Kurzarbeit , Freiberufler
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlagsgruppe Rhein Main