Pressearchiv > Allgemeine Zeitung Mainz > 03.04.2021 > "Öffentliches Interesse überwiegt"...
Logo Allgemeine Zeitung Mainz

"Öffentliches Interesse überwiegt"

Allgemeine Zeitung Mainz vom 03.04.2021 / Lokales

MAINZ. Nachdem das Verwaltungsgericht den Eilantrag der Rechtsanwältin Jessica Hamed, die als Joggerin gegen die seit dem 23. März auch am Rheinufer zeitweise geltende Maskenpflicht geklagt hatte, in der vergangenen Woche zurückgewiesen hat, begründet die Kammer nun ihre Entscheidung. Offen bleibt jedoch, inwiefern die Maßnahme erforderlich und verhältnismäßig ist. Dies müsse im Hauptsacheverfahren geklärt werden. Laut Gericht überwiege zunächst das öffentliche Interesse an der Vollziehung der Allgemeinverfügung das private Interesse der Joggerin auf Aussetzung der Maskenpflicht. Laut der geltenden Coronabekämpfungsverordnung des Landes sei eine Mund-Nasen-Bedeckung in öffentlich zugänglichen Innenräumen sowie an allen Orten mit Publikumsverkehr zu tragen, an denen sich ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Öffentliches Interesse überwiegt" erschienen in Allgemeine Zeitung Mainz am 03.04.2021, Länge 620 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: "Öffentliches Interesse überwiegt"
Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 03.04.2021
Wörter: 620
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Krankheit , Kriminalität und Recht , Zivilschutz , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlagsgruppe Rhein Main