Pressearchiv > Allgemeine Zeitung Mainz > 20.03.2021 > Wächst die Gefahr durch Zeckenstiche?...
Logo Allgemeine Zeitung Mainz

Wächst die Gefahr durch Zeckenstiche?

Allgemeine Zeitung Mainz vom 20.03.2021 / Leben

Im vergangenen Jahr sind in Deutschland mit mehr als 700 Menschen so viele an der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) erkrankt wie nie, seitdem diese durch Zecken übertragbare, lebensbedrohliche Viruserkrankung vor 20?Jahren meldepflichtig wurde. Experten rechnen langfristig mit einer steigenden FSME-Gefahr. Antworten auf die wichtigsten Fragen zu der Viruserkrankung, die zu schweren Gehirn-, Hirnhaut- oder Rückenmarkentzündungen führen kann, im Überblick. Wo liegen die FSME-Risikogebiete? Im Jahr 2020 zählte laut Robert-Koch-Institut (RKI) der Landkreis Birkenfeld in Rheinland-Pfalz zu den FSME-Risikogebieten in Deutschland. Weitere FSME-Risikogebiete finden sich in Baden-Württemberg und Bayern sowie im südlichen Hessen und in vereinzelten Landkreisen in Thüringen. In einem Risikogebiet ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Wächst die Gefahr durch Zeckenstiche? erschienen in Allgemeine Zeitung Mainz am 20.03.2021, Länge 818 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Wächst die Gefahr durch Zeckenstiche?
Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz Online-Archiv
Ressort: Leben
Datum: 20.03.2021
Wörter: 818
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Krankheit , Zivilschutz , Welt (Internationales) , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlagsgruppe Rhein Main