Pressearchiv > Allgemeine Zeitung Mainz > 20.03.2021 > Kreis schaut bei Buga in die Röhre...
Logo Allgemeine Zeitung Mainz

Kreis schaut bei Buga in die Röhre

Allgemeine Zeitung Mainz vom 20.03.2021 / Region

MAINZ-BINGEN (red). Das Verfahren zur Besetzung des Aufsichtsrats der "Buga 2029 GmbH" sorgte im Landkreis Mainz-Bingen für Verwunderung und Verärgerung. Weder der Kreis noch die Stadt Bingen oder die Verbandsgemeinde (VG) Rhein-Nahe sind als Mitglieder des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal vorab über die Besetzung des Gremiums informiert worden. Von konstituierender Sitzung aus Presse erfahren Erst aus der Presse habe man nun erfahren, dass die konstituierende Sitzung bereits stattgefunden hat und die Aufsichtsratsmitglieder schon benannt worden sind, sagt Landrätin Dorothea Schäfer und findet klare Worte: "Das ist kein guter Stil und kein Umgang unter Partnern, die mit der Organisation der Bundesgartenschau schließlich ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Kreis schaut bei Buga in die Röhre erschienen in Allgemeine Zeitung Mainz am 20.03.2021, Länge 444 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Kreis schaut bei Buga in die Röhre
Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 20.03.2021
Wörter: 444
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Haushalt-Gemeinde , Kommunalwesen , Stadt , Management
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlagsgruppe Rhein Main