Pressearchiv > Allgemeine Zeitung Mainz > 28.01.2021 > "Keine absolute Notfallsituation"...
Logo Allgemeine Zeitung Mainz

"Keine absolute Notfallsituation"

Allgemeine Zeitung Mainz vom 28.01.2021 / Region

MAINZ. Die Landtagswahl am 14. März steht nicht nur thematisch im Zeichen der Corona-Pandemie. Wegen der anhaltend hohen Inzidenzzahlen werden Stimmen laut, die die Durchführung der Wahl als reine Briefwahl fordern. Wie das rechtlich zu bewerten ist, sagt Professor Friedhelm Hufen im Gespräch mit dieser Zeitung. Der Mainzer ist Professor für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungsrecht an der Johannes Gutenberg Universität Mainz sowie ehemaliges Mitglied des Verfassungsgerichtshofs Rheinland-Pfalz. Herr Professor Hufen, eine Wahl nur per Brief - wie ist das rechtlich zu bewerten? Grundsätzlich haben wir die Ausgangssituation, dass es sowohl die Briefwahl als auch die Wahl im Wahllokal gibt. B ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Keine absolute Notfallsituation" erschienen in Allgemeine Zeitung Mainz am 28.01.2021, Länge 773 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: "Keine absolute Notfallsituation"
Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 28.01.2021
Wörter: 773
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Medizin , Konferenztechnik , Wahl , Zivilschutz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Verlagsgruppe Rhein Main