LKA-Chef sieht weiter Terrorgefahr

Allgemeine Zeitung Mainz vom 16.12.2017 / Region

MAINZ. Die umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen in Rheinland-Pfalz zur Verhinderung von Anschlägen werden nach Ansicht des Landeskriminalamts (LKA) auf absehbare Zeit notwendig sein. "Es wäre in der jetzigen Situation fahrlässig, auf derartige Sicherheitsvorkehrungen zu verzichten", sagte LKA-Präsident Johannes Kunz im Interview der Deutschen Presse-Agentur. "Ich bin davon überzeugt, dass das auf längere Zeit das Bild der Großveranstaltungen prägen wird." Kunz blickt schon auf Fastnacht und Karneval im Februar, wenn zu den Umzügen im Land Hunderttausende Menschen erwartet werden. "Fastnachtsbesucher müssen sich an Poller gewöhnen." Das Land im Fokus von Islamisten Der LKA-Präsident sieht Deutschland weiter im Fokus von Islamisten. "Das ist nach ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: LKA-Chef sieht weiter Terrorgefahr
Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 16.12.2017
Wörter: 378
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlagsgruppe Rhein Main

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING