Das Geisterbuch

Allgemeine Zeitung Mainz vom 16.12.2017 / Lokales

Taschenbücher seien Bücher in Badekleidung, lässt Cornelia Funke den Buchbinder Mo in "Tintenherz" sagen. Was sind dann E-Books? Nackte Bücher? Wobei der Vergleich zum unangemessenen Kleidungsstil hinkt, weil es bei E-Books nichts anzukleiden, sprich zu binden gibt. Vielleicht sind sie eher ein Geisterbuch. Und vor allem ein Schreckgespenst für Büchereien: Wer sowieso vom Erwerb eines gebundenen Exemplars absieht, könne ja auch für die Bibliothek ein Digitalbuch nutzen, könnte die Logik diktieren. Seit einem Jahr können in der Alzeyer Stadtbibliothek E-Books über die Onleihe ausliehen werden, für zwölf Euro im Jahr können 50 000 Titel gelesen werden. Das Ende dieses Romans ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Das Geisterbuch
Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 16.12.2017
Wörter: 796
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Verlagsgruppe Rhein Main

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING