Zurück in der Pfalz

Main-Taunus-Kurier vom 06.04.2019 / Leben

Schon bei der Fahrt über den Feldweg, der in Serpentinen hoch zum einsam gelegenen Kahlforsterhof in der Nordpfalz führt, stellt sich das Gefühl ein, dass Lena Odenthal hier besser keinen Alleingang unternehmen sollte. Wenig später steht die Kommissarin, gespielt von Ulrike Folkerts, im Hof zwischen Haus und Scheune einem riesigen Mähdrescher gegenüber, dessen Fahrer sie offenbar mit dem Mähwerk aufspießen will. Sie will flüchten, stürzt zu Boden. Erst im letzten Moment wird sie von ihrem Kollegen Stefan Tries gerettet. Tries leitet das Polizeirevier im benachbarten Zarten. Rückblende: Schon vor 28 Jahren ermittelte Lena Odenthal in der fiktiven Gemeinde Zarten in ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fernsehkritik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Zurück in der Pfalz
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Leben
Datum: 06.04.2019
Wörter: 892
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING