Auch der Mittelstand spürt die Wohnungsnot

Main-Taunus-Kurier vom 27.03.2019 / Region

FRANKFURT. In Frankfurt wird wie wild gebaut. Und doch sind die 3519 im vergangenen Jahr fertiggestellten und 7326 neu genehmigten Wohnungen nur ein Tropfen auf den überhitzten Immobilienmarkt. Vor allem Mieter sitzen zwischen Baum und Borke: Wer eine Wohnung sucht, spürt die herrschende Knappheit; wer eine hat, fürchtet sich vor uferlos steigenden Mieten und der Gefahr, dass das eigene Zuhause luxussaniert und in eine teure Eigentumswohnung umgewandelt wird. Längst ist das nicht mehr nur ein Problem von sozialen Randgruppen oder Geringverdienern. Mehr und mehr spürt der berufliche Mittelstand die Not am eigenen Leib: Ganz normale Familien mit ganz normalen Berufen, d ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wohnungsbaupolitik, Immobilienspiegel, Innenpolitik und Staat, Stadt
Beitrag: Auch der Mittelstand spürt die Wohnungsnot
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 27.03.2019
Wörter: 521
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING