Smarter gärtnern

Main-Taunus-Kurier vom 09.03.2019 / Leben

Was manche als pure Freude empfinden, ist für andere ein Graus: Gartenarbeit. Gerade auf monotone, sich wiederholende Tätigkeiten möchten viele am Liebsten ganz verzichten. Rasen mähen steht dabei ganz oben auf der Liste, gleich gefolgt von der Gartenbewässerung. Die vom Industrieverband Garten (IVG) im jüngsten Jahresbericht vermeldete "zunehmende Bequemlichkeit der Gartenbesitzer" zieht steigende Absatzzahlen bei "smarten" - also geschickten und pfiffigen - Lösungen für den Outdoor-Bereich nach sich. Dank Robotertechnik und Internetverbindung lässt sich das automatisierte, vernetzte "Smart Home" leicht um eine grüne Variante ergänzen. Am beliebtesten: Mähroboter, die autonom ihre Runden über die Rasenflächen drehen, diesen gleichbleibend kurz halten ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bauen und Wohnen, Naturwissenschaft und Technik, Stiftung Warentest, Berlin, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Smarter gärtnern
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Leben
Datum: 09.03.2019
Wörter: 902
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING