Der gefühlte Sieg

Main-Taunus-Kurier vom 09.03.2019 / Sport

ÖSTERSUND (dpa). Ihre zwölfte WM-Medaille in Serie war für Laura Dahlmeier gefühlt fast wie ein Sieg. Auf dem Siegerpodest kam die Doppel-Olympiasiegerin nach WM-Bronze im Sprint nicht mehr aus dem Strahlen heraus. Zwar verpasste sie den in ihrer Sammlung noch fehlenden Gold-Coup über die kurze Distanz. Aber für die deutsche Ausnahmekönnerin war Rang drei nach der schwierigsten Saison ihre Karriere ein überwältigender Erfolg. "Für mich ist die Bronzemedaille so extrem viel wert, weil ich zwischendurch schon nicht mehr dachte, dass es hier überhaupt für eine WM-Medaille reicht oder ich vielleicht sogar nach Hause fliegen muss", strahle sie vor Freude. Denn ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wintersport, Dahlmeier, Laura, Welt (Internationales), Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Der gefühlte Sieg
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Sport
Datum: 09.03.2019
Wörter: 468
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING