Videoanalyse hilft beim Polizeieinsatz

Main-Taunus-Kurier vom 23.02.2019 / Wirtschaft

IDSTEIN. Bombenfund. Verdächtiger Gegenstand am Frankfurter Hauptbahnhof. Die Polizei muss das gesamte Areal evakuieren. Gleichzeitig untersucht die auf Künstliche Intelligenz basierende "Unusual Motion Detection"-Videoanalyse-Software die Menschenmenge auf ungewöhnliche Bewegungen. So wird der Verdächtige, der sich auffällig schnell in gegensätzlicher Richtung zum Strom der Menschen bewegt, identifiziert. Wenig später können die Einsatzkräfte ihn festnehmen. Dieser Fall ist nur eine Vision. Die Software aber ist echt. Der US-Konzern Motorola Solutions, dessen Deutschlandzentrale in Idstein sitzt, hat die Innovation jetzt auf dem Europäischen Polizeikongress in Berlin vorgestellt. Mit im Einsatz vor Ort ist auch die "Appearance-Search"-Technologie, die mithilfe künstlicher Intelligenz problemlos mehrere Stunden ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Informationstechnik, Kriminalität und Recht, Naturwissenschaft und Technik, Sicherheitstechnik
Beitrag: Videoanalyse hilft beim Polizeieinsatz
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 23.02.2019
Wörter: 457
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING