Hausgeld nicht gezahlt?

Main-Taunus-Kurier vom 23.02.2019 / Immobilien

Hausmeister, Treppenhaus- und Gartenpflege, Hausstrom, Telekommunikationseinrichtungen, Heizung, Abfallentsorgung, Verwaltung des Gemeinschaftseigentums, Wohngebäudeversicherung, Bankkontoführung und Instandhaltung des Gemeinschaftseigentums - was für Mieter die Betriebskosten sind, ist für Eigentümer in einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) das Hausgeld. "Kommt ein Miteigentümer mit der Zahlung des Hausgelds in Verzug, drohen ihm ernste Folgen", betont Birgitt Faust-Füllenbach, Rechtsreferentin beim Verein Wohnen im Eigentum in Bonn. "Es kann zur Abschaltung von Strom, Wasser und Heizung führen und sogar zum Verlust seiner Wohnung." Gerät ein Wohnungseigentümer mit seinen Wohngeldzahlungen erheblich in den Rückstand, darf die Eigentümergemeinschaft beschließen, ihn von der Versorgung mit Wasser, Strom und Wärmeenergie auszuschließen, entschied das ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Eigentumsrecht, Mietrecht, Immobilienmanagement, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Hausgeld nicht gezahlt?
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Immobilien
Datum: 23.02.2019
Wörter: 637
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING