Einer geht noch

Main-Taunus-Kurier vom 23.02.2019 / Leben

Eine Frage stellen sich manche Menschen, die gerne das ein oder andere Glas trinken: "Ab wann ist man eigentlich süchtig?" Die Antwort kann man nicht einfach an der Menge Alkohol festmachen. Andere Faktoren spielen eine Rolle, etwa ob man viel Zeit damit verbringt, sich Alkohol zu beschaffen und ihn zu konsumieren. Oder ob man erfolglos versucht, weniger zu trinken. Das sind zwei der Kriterien, die in einem allgemein anerkannten Diagnose-Katalog genannt sind (siehe "Sucht-Anzeichen"). Die Wissenschaft konnte sich bisher nicht erklären, woran es liegt, dass manche Menschen suchtanfälliger sind als andere. Eine schwedische Forschergruppe liefert nun ein paar Antworten. S ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wissenschaft-Psychologie, Lebensmittel, Krankheit, Biologieforschung
Beitrag: Einer geht noch
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Leben
Datum: 23.02.2019
Wörter: 766
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING