Wie Probiotika dem Hirn schaden

Main-Taunus-Kurier vom 16.02.2019 / Wissen

Eine Zahl mit 14 Nullen: Etwa 100 Billionen Bakterien leben im menschlichen Darm. Sie helfen nicht nur bei der Verdauung, sondern produzieren auch Vitamine, trainieren das Immunsystem und fördern sogar die Hirnentwicklung. Weltweit greifen daher Millionen Menschen zu probiotischen Drinks, Joghurts und Präparaten, um ihrer Darmflora Gutes zu tun. Dabei zeigen aktuelle Studien, dass sie damit ihrem Gehirn sogar schaden können. Die 22 Patienten aus dem Bundesstaat Georgia waren dankbar, dass man sie an der University of Augusta für eine Studie ausgewählt hatte. Denn sie litten schon seit Monaten unter Konzentrationsschwäche und Verwirrtheit. Dazu kamen Aufstoßen, Bauchkrämpfe und Durchfall, wenn ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wissenschaft-Psychologie, Krankheit, Medizinforschung, Medizinische Dienste
Beitrag: Wie Probiotika dem Hirn schaden
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wissen
Datum: 16.02.2019
Wörter: 733
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING