Unzufrieden trotz guter Ausgangslage

Main-Taunus-Kurier vom 16.02.2019 / Lokalsport

FRANKFURT. Peter Fischer brachte es auf den Punkt. "Wir haben alle irgendwie einen Kloß im Hals", sagte der Präsident der Frankfurter Eintracht nach dem 2:2 im Europa-League-Hinspiel bei Schachtjor Donezk. Unentschieden auswärts gelten in der K.o.-Runde gemeinhin als gute Ausgangsposition fürs Rückspiel. Aber dieses Remis fühlte sich wie eine Niederlage an. Denn der Fußball-Bundesligist hatte mit dem frühen Platzverweis für den Ukrainer Stepanenko den Sieg auf dem Silbertablett präsentiert bekommen, nahm das Präsent aber nicht an. "Wir nehmen ein gutes Ergebnis mit, aber es war mehr drin", kommentierte Trainer Adi Hütter gewohnt gelassen. Sportboss Fredi Bobic war ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Unzufrieden trotz guter Ausgangslage
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokalsport
Datum: 16.02.2019
Wörter: 491
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING