"Das sind Schätze, die keiner kennt"

Main-Taunus-Kurier vom 16.02.2019 / Lokales

WIESBADEN. Schon denkwürdig: Auf diesem Stuhl hat Kaiser Wilhelm II. gesessen. In seiner Kaiserloge im Kurhaus. Jetzt steht das etwas ramponierte Exemplar in einer Vitrine des Stadtmuseums am Markt (Sam). Ramponiert deshalb, weil er noch nicht restauriert ist: Kleine rote Pfeile weisen genau auf diese verschlissenen Stellen hin. Dass der Stuhl in diesem Zustand gezeigt wird, soll nicht nur dafür sensibilisieren, wie viel Arbeit so eine Restaurierung ist. Es hängt auch damit zusammen, dass sein bereits aufgearbeiteter Zwilling zur Zeit als Leihgabe in der Sonderschau "Wiesbaden im Umbruch - von Nassau nach Preußen" in der Casino-Gesellschaft zu sehen ist. Sinnbild ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bauen und Wohnen, Kunst
Beitrag: "Das sind Schätze, die keiner kennt"
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 16.02.2019
Wörter: 708
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING