Keine Wohnungen am Rheinufer

Main-Taunus-Kurier vom 08.02.2019 / Lokales

AMÖNEBURG. Mehr Lebensqualität in Amöneburg: Mit Bau- und Planungsprojekten im Stadtteil befasste sich der Ortsbeirat. Das Entwicklungsgebiet Ostfeld am Fort Biehler kam zur Sprache, das Hauptinteresse galt aber Projekten im Kern Amöneburgs. Stadtrat Hans-Martin Kessler (CDU) sagte, dass Grünflächen am Rheinufer nicht für die Wohnungswirtschaft genutzt werden könnten. Ein Bebauungsplan aus dem Jahr 1982 weise die Areale entlang der Biebricher Straße als öffentliche Anlagen für die Freizeitnutzung aus. Dort könnten wegen des Lärms und der Überflutung keine "Punkthäuser" errichtet werden. Das Gebiet sei hochwasserproblematisch, sagte Kessler. Das gelte auch für die Bootswerft Sohlbach, um die zeitweise Pläne für eine Wohnbebauung ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Städtebau, Stadt, SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH, Bauwirtschaft
Beitrag: Keine Wohnungen am Rheinufer
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 08.02.2019
Wörter: 466
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING