Viele Fragezeichen

Main-Taunus-Kurier vom 29.01.2019 / Politik

MAGDEBURG/DRESDEN/POTSDAM/AACHEN. Das absehbare Ende der Kohleverstromung macht den Menschen in den betroffenen Regionen in Ostdeutschland und Nordrhein-Westfalen genauso Sorgen wie den Politikern. Dass die von der Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission jetzt Vorschläge für den Ausstieg und den Strukturwandel auf den Tisch gelegt hat, stößt bei vielen Betroffenen zwar überwiegend auf Zustimmung. Doch was machen die verantwortlichen Politiker jetzt aus den Vorschlägen? Hier sehen die Menschen in den betroffenen Regionen noch viele Fragezeichen. Appell an Aktivisten im Hambacher Forst: Bleibt! Kern der Kommissionsvorschläge ist ein Ausstieg bis spätestens 2038 sowie insgesamt 40 Milliarden Euro vom Bund für neue Jobs in den Revieren. J ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Energie und Rohstoff, Strukturpolitik, Innenpolitik und Staat, Kohle
Beitrag: Viele Fragezeichen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 29.01.2019
Wörter: 471
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING