Militär und Milizen: Maduros Machtrezept

Main-Taunus-Kurier vom 29.01.2019 / Politik

CARACAS. Nicolás Maduro steuert ein Militärboot durch die Karibik, joggt Seite an Seite mit Verteidigungsminister Vladimir Padrino durch die Festung Paramacay und inspiziert bei einem Manöver der 41. Brigade die Truppen. "Immer loyal", ruft er den Soldaten zu. "Niemals Verräter", schallt es zurück. Im eskalierenden Machtkampf zwischen Maduro und dem selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó ist das Militär der Schlüssel zum Erfolg. Entsprechend werden die Militärs in diesen Tagen umworben. Kriminelle gezielt gefördert "Danke für eure Professionalität und euren Patriotismus", schmeichelt Maduro den Soldaten einer Marineeinheit, als er mit ihnen nach der Übung Arm in Arm für ein Foto posiert. "Ihr ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Streitkräfte, Kriminalität, Demonstration, Guaidó, Juan (Politiker)
Beitrag: Militär und Milizen: Maduros Machtrezept
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 29.01.2019
Wörter: 537
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING