Wenig Zeit zum Auskosten - SKI ALPIN Neureuther und Dopfer eilen nach Doppelsieg im Slalom in kurze Weihnachtspause

Main-Taunus-Kurier vom 24.12.2014 / Sport

Von Maximilian Haupt Madonna di Campiglio. Zum Duschen blieb keine Zeit. Noch nass vom Champagner-Spritzen nach dem zehnten Weltcup-Sieg seiner Karriere wechselte Felix Neureuther unter den Augen der Journalisten vom Rennanzug in die Jogginghose. Fritz Dopfer hatte da schon seine Analyse beendet und verabschiedete sich mit einem breiten Grinsen und mit Rang zwei im Gepäck in die kurze Weihnachtspause. Drei Tage lang können sich beide Skirennfahrer über den deutschen Doppelerfolg beim Flutlicht-Slalom in Madonna di Campiglio freuen - am 26. Dezember sitzen sie bereits wieder im Auto zum nächsten Ski-Training. Stolze Freundin Für gute Laune bei der Heimreise aus Italien sorgten beide ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wintersport, Dopfer, Fritz, Neureuther, Felix, Österreich
Beitrag: Wenig Zeit zum Auskosten - SKI ALPIN Neureuther und Dopfer eilen nach Doppelsieg im Slalom in kurze Weihnachtspause
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Sport
Datum: 24.12.2014
Wörter: 571
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING