Tod Joe Cockers weckt Erinnerungen - WOODSTOCK Beim Rekord-Musikfestival in der US-Provinz traten zahlreiche Künstler erstmals ins Rampenlicht

Main-Taunus-Kurier vom 24.12.2014 / Panorama

Von Michael Kirner London. Woodstock brach alle Rekorde. Nie zuvor hatte es ein Rockfestival dieser Größenordnung gegeben. Der am Montag verstorbene Joe Cocker, Richie Havens oder Santana starteten im August 1969 ihre Weltkarrieren. Joe Cocker war seinerzeit der letzte Künstler, der seinen Auftritt trockenen Fußes beenden konnte. Danach setzte heftiger Regen und Sturm ein, der das ganz Festivalgelände in eine Schlammwüste verwandelte. Den Besuchern war das egal. Sie feierten die Stars und ihre Musik, auch wenn am Ende alle so aussahen, als hätten sie an einer Schlammschlacht teilgenommen. Andere Woodstock-Legenden und was aus ihnen wurde: Für Entrechtete Joan Baez (geboren 1941): Sie ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Musik, Festival, Cocker, Joe, USA
Beitrag: Tod Joe Cockers weckt Erinnerungen - WOODSTOCK Beim Rekord-Musikfestival in der US-Provinz traten zahlreiche Künstler erstmals ins Rampenlicht
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Panorama
Datum: 24.12.2014
Wörter: 489
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING