Mars geht, Venus kommt - ASTRONOMIE Der abendliche Winterhimmel im Januar ist auch reich an hellen Sternen

Main-Taunus-Kurier vom 24.12.2014 / Ratgeber

Von Hans-Ulrich Keller Bald nach Sonnenuntergang leuchtet im Januar knapp über dem Südwesthorizont ein heller Planet auf: Venus, unser innerer Nachbarplanet. Venus eröffnet den Jahresreigen als Abendstern. Noch ist sie allerdings nicht besonders auffällig. Im Frühjahr wird sie aber zum auffälligsten Gestirn am Abendhimmel werden und mit ihrem Glanz alle anderen Gestirne übertreffen - vom Mond abgesehen. Zu Jahresbeginn geht Venus eine Viertelstunde vor 18 Uhr unter. Bis Ende Januar verspäten sich ihre Untergänge auf eine Viertelstunde nach 19 Uhr. Auch Mars ist zu Jahresbeginn noch am frühen Abendhimmel zu sehen. Der Rote Planet verlässt am 9. das Sternbild Steinbock und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Weltraumforschung
Beitrag: Mars geht, Venus kommt - ASTRONOMIE Der abendliche Winterhimmel im Januar ist auch reich an hellen Sternen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 24.12.2014
Wörter: 821
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING