Motivationszulage statt Lohn - ARBEITSMARKT Kommt Welle von Tricksereien, um die neue Gehaltsuntergrenze zu umgehen?

Main-Taunus-Kurier vom 15.12.2014 / Wirtschaft

Von Basil Wegener Berlin . Der Schlag traf Michael Bauer (Name von der Redaktion geändert) unvorbereitet. Sein Vorgesetzter eröffnete dem 55-Jährigen im Oktober, dass sein Arbeitsvertrag gekündigt werde. Der Grund war der Mindestlohn. "Ich war entsetzt", sagt Bauer. Offenbar ist er kein Einzelfall - die Liste möglicher Umgehungen der neuen Lohnuntergrenze ist lang. Bauer ist angestellt bei einer Sozialeinrichtung in einer kleineren Stadt in Bayern, die ihn an einen Mittelständler vermittelt hat. Er bekommt 4,95 Euro pro Stunde. Mit dem Arbeitsvertrag wäre ab dem 1. Januar der Mindestlohn von 8,50 Euro fällig geworden. Stattdessen sollte er eine Vereinbarung unterzeichnen, n ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Zeitarbeit, Tarifpolitik, Löhne und Gehälter, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Motivationszulage statt Lohn - ARBEITSMARKT Kommt Welle von Tricksereien, um die neue Gehaltsuntergrenze zu umgehen?
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 15.12.2014
Wörter: 418
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING