"Ein sehr elitäres Modell" - RENTE Arbeitsrechtsexperten kritisieren deutsches System / Weiterarbeiten wird belohnt

Main-Taunus-Kurier vom 27.11.2014 / Ratgeber

Die "Rente mit 67" ist eine von der Politik schon lange beschlossene Sache, aber taucht wegen vieler Unklarheiten immerwieder in aktuellen Debatten auf. Für alle, die 1964 oder früher geboren sind, erfolgt eine stufenweise Anhebung des Renteneintrittsalters. Wir sprachen mit den Arbeitsrechtexperten Frank Labisch und Margarete Kosubek. Frau Kosubek, Herr Labisch, wo genau liegt das Problem in unserem Rentensystem? Das aktuelle Rentensystem ist unflexibel und geht unzureichend auf die einzelnen Berufsgruppen ein. Ob Stahlarbeiter oder Arzt: Starr festgehalten wird nur das Alter, Erwerbs- und Leistungsfähigkeit werden nicht berücksichtigt. Die Anhebung des Regelrenteneintrittsalters ist auf gewisse Weise ein sehr elitäres Modell. D ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bevölkerung, Senior, Älterer Arbeitnehmer, Rentenversicherung, gesetzliche
Beitrag: "Ein sehr elitäres Modell" - RENTE Arbeitsrechtsexperten kritisieren deutsches System / Weiterarbeiten wird belohnt
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 27.11.2014
Wörter: 797
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING