Jupiter setzt Glanzpunkt - STERNENHIMMEL Riesenplanet ist früh zu beobachten / Meteoritenschauer vor Weihnachten

Main-Taunus-Kurier vom 25.11.2014 / Ratgeber

Von Hans-Ulrich Keller In der nun früh einsetzenden Dunkelheit sind im Dezember am Westhimmel noch die Herbststernbilder zu sehen. Relativ hoch steht im Südwesten das Pegasusquadrat, auch als Herbstviereck bekannt. Seine Südwestecke deutet nach unten zum Horizont. Vom Pegasus zieht sich die Sternenkette der Andromeda zum Zenit. Südlich der Andromeda liegt das kleine, aber einprägsame Sternbild Dreieck. Der Widder ist längst durch die Mittagslinie geschritten. Den Raum im Südwesten nehmen die unscheinbaren Fische ein, die wegen ihrer Lichtschwäche an unserem aufgehellten Nachthimmel kaum mehr zu erkennen sind. Im Südwesten steht das ausgedehnte Sternbild Cetus, der Walfisch. Zur Standardbeobachtungszeit gegen zehn Uhr ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Brauchtum, Raumfahrt
Beitrag: Jupiter setzt Glanzpunkt - STERNENHIMMEL Riesenplanet ist früh zu beobachten / Meteoritenschauer vor Weihnachten
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 25.11.2014
Wörter: 623
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING